Arbeitslosenzentrum in neuen Räumen

Mit einer kleinen Feier wurden am 24. Februar die neuen Räume der Arbeitslosenhilfe Wuppertal e.V. eingeweiht. Der seit 1982 aktive Verein ist nun in die Chlodwigstraße 30 umgezogen, da die Stadt das Gebäude an der Steinbeck verkaufen will.

Dirk Wallraf, Jutta Schweden und Birgit Hoffmann vom Vorstand der Arbeitslosenhilfe begrüßten zahlreiche Gäste. Durch den Umzug kann der gemeinnützige Verein, der von Ämtern unabhängig arbeitet, seine wichtige Arbeit nun in einem besseren Umfeld fortsetzen.

Das eine Tätigkeitsfeld ist die Beratungsstelle für Erwerbslose. Hier können sich Arbeitslose zu den vielfältigen Problemen, die aus ihrer Erwerbslosigkeit herrühren, Informationen und Beratung holen. Ob es dabei um Leistungsangelegenheiten der Arbeitsagentur und der ARGE oder um verwaltungsrechtliche Fragen geht, wie man beispielsweise mit Anträgen, Widerspruch oder Klage vorgeht - die Beratungsstelle hat kostenlose Angebote. Auch zu Fragen der finanziellen Absicherung oder der Weiterbildung und Qualifizierung können sich Arbeitslose hier informieren und erfahren, an welche anderen Einrichtungen und Stellen man sich für bestimmte Situationen wenden sollte. Ansprechpartnerin ist Jutta Schweden (Tel. 2 42 22 06). Die Beratungsstelle ist montags bis mittwochs von 9 bis 17, donnerstags 10 -17 und freitags von 9-15 Uhr telefonisch erreichbar. Die Öffnungszeiten der Beratungsstelle sind: montags bis mittwochs 10-13, donnerstags 14 -17 Uhr.

neue Räume
Teilnehmer der Eröffnungsfeier in den neuen Räumen

Das zweite Standbein des Vereins Arbeitslosenhilfe ist das Arbeitslosenzentrum (Tel. 2 42 22 07 - 09). Hier gibt es Hilfe zur Erstellung von Bewerbungsunterlagen und zur Stellensuche im Internet. Ansprechpartner sind Birgit Hoffmann und Bernd Abraham. Außerdem bietet das Arbeitslosenzentrum ein Bewerbungstraining. Dort können sich Arbeitslose u. a. bei der Entwicklung einer persönlichen Bewerbungsstrategie helfen lassen. Wie werden Zeugnisse richtig gelesen und interpretiert? Wie bereite ich mich auf das Vorstellungsgespräch vor? Zu diesen und weiteren Fragen steht Dirk Wallraf als Ansprechpartner zur Verfügung. Das Arbeitslosenzentrum ist montags bis donnerstags von 9 bis 17 und freitags von 9 bis 15 Uhr geöffnet.

Außerdem treffen sich jeden Dienstag von 11 bis 13 Uhr arbeitslose Männer und Frauen zu einem informellen Frühstück im Arbeitslosenzentrum. Neben dem Frühstück für 1,60 Euro gibt es hier Gelegenheit zum Gespräch und Austausch mit anderen Gästen, zu denen auch Nicht-Erwerbslose, die Lust und Zeit haben, herzlich willkommen sind.

Und das dritte Tätigkeitsfeld der Arbeitslosenhilfe Wuppertal e. V. bezieht sich auf die EDV-Kurse mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Über die einzelnen Kursinhalte, Teilnahmebedingungen und Kursgebühren informiert ein spezielles Faltblatt. (Weitere Infos unter Telefon 2 42 22 09).

Weitere Informationen:

http://www.alz-wtal.de/