PHW Häusliche Pflege feiert 10 jähriges Bestehen

Vor nunmehr 10 Jahren zog die PHW Häusliche Pflege zur Weststr. 38 in der Wuppertaler Südstadt. Der Pflegedienst der Paritätischen Hilfe Wuppertal (PHW), kann auf zehn Jahre Erfolg und stetigen Zuwachs bei der individuellen Kranken- und Intensivpflege mit Stolz zurück blicken.

Im Herzen der Südstadt - in der Chlodwigstrasse - entstand 1959 die Paritätische Hilfe. Begonnen hatte die Arbeit mit Pflegehelferinnen und Haushaltshilfen, die Pflege und Betreuung leisteten und ein warmes Essen ins Haus (Aktion: Essen auf Rädern) brachten. Später kam die fachgerechte medizinische Versorgung durch Krankenschwestern vor Ort dazu, die ambulante Krankenpflege. Im Jahr 1996 wurde die PHW Häusliche Pflege eigenständig und zog in die Weststraße 38 in der Elberfeld Südstadt. Krankenpflege ambulant heute bedeutet: Häusliche Kranken- und Familienpflege rund um die Uhr. Das heißt 24 Stunden täglich, sieben Tage die Woche an 365 Tagen im Jahr, durch freundliche und zuverlässige Pflegefachkräfte. Durch einen stetigen Patienten Zuwachs und einer guten Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten, Apotheken und ortsansässigen Sanitätshäusern, können auch in anderen Stadtteilen von Wuppertal, bedürftige Menschen fachgerecht versorgt werden. Als besondere Leistung bietet die PHW Häusliche Pflege NACHTPFLEGE zu Hause. Damit auch das Abendprogramm zu Ende gesehen, oder nach einem Theaterbesuch doch noch die notwendigen Pflegeleistungen erbracht werden können, richtet sich die Nachtpflege ganz individuell nach den Bedürfnissen der Menschen. Für die ständige Sicherheit zu Hause gibt es zusätzlich den PHW Hausnotruf - Ein kleiner Knopfdruck genügt und kann im Notfall Leben retten. In guter Zusammenarbeit mit dem PHW Seniorentreff in der Chlodwigstr. 28 haben alle Kunden der PHW Häusliche Pflege immer auch die Möglichkeiten an einem umfangreichen Aktivprogramm für Senioren teilzunehmen.


Zu den weiteren Serviceleistungen der PHW Häuslichen Pflege gehören ganz selbsverständlich:

  • die Pflege Tag und Nacht individuell in Ihre Wohnung
  • Behandlungspflegen und Medikamentengaben nach ärztlicher Verordnung.
  • Pflege als Sachleistung der Pflegekasse
  • Beratungsbesuche für Pflegegeldempfänger
  • Angehörigenschulung in der Pflege zu Hausse
  • Verhinderungs- und Urlaubspflege bei Ausfall der Pflegeperson
  • Hauswirtschaftliche Hilfen für Einkäufe und Reinigungsdienste
  • Auf Anfrage werden auch gerne weitere Betreuungsangebote organisiert oder vermittelt.

Die kostenlose Pflegeberatung zu Hause ist für die PHW Häusliche Pflege selbstverständlich.
Die Abrechnung der Leistungen ist mit allen Kassen und Privat möglich. Auf Fragen steht als Ansprechperson die Pflegedienstleiterin Frau Haacken-Möglich in der Weststr. 38 zur Verfügung oder telefonisch unter der Tel. 426063.

Mehr Information:

http://www.phw.de/