BürgervereinElberfelderSüdstadt BürgervereinElberfelderSüdstadtBürgervereinElberfelderSüdstadt

5 Jahre "Cambio Carsharing" in Wuppertal

Cambio Station
Nichts bleibt, wie es ist. Es ist noch nicht lange her, da war das Auto das liebste Kind der Freiheit. Das hat sich längst geändert. In den zugeparkten Wohnquartieren ist des heute schwieriger denn je, einen Parkplatz zu finden. Das eigene Auto ist häufig ein Klotz am Bein. Auch als Statussymbol hat das Auto weitestgehend ausgedient. Unbestritten ist jedoch, dass sich immer mehr Menschen jeder Altersgruppe für CarSharing und gegen ein eigenes Auto entscheiden. Ein privates Auto steht im Durchschnitt 23 Stunden am Tag am Straßenrand oder in der Garage und wird nicht genutzt. Ein Platzverbrauch, der nicht sein muss. CarSharing, die gemeinschaftliche Nutzung von Fahrzeugen, ist eine zuverlässige Alternative zum privaten Pkw. Es bietet Fahrzeuge, wenn sie gebraucht werden und schafft Platz in der Stadt. Ein CarSharing-Auto ersetzt elf private Pkw's. Für die Stadt- und Regionalplaner ist CarSharing deshalb ein wichtiges Instrument in der Verkehrsentwicklungsplanung.

Bezahlen mit der Karte

cambioAutos mit Bordcomputer werden mit der cambioCard geöffnet.
Foto: Ute Ihlenfeldt/ cambio....

Der Blick in die Zukunft könnte so aussehen: Weniger zugeparkte Straßen, mehr Grünflächen, mehr CarSharing-Stellplätze — das Auto auf Abruf gleich um die Ecke. CarSharing schafft Freiraum für mehr Lebensqualität in der Stadt. Nachdem die Wuppertaler Stadtwerke ihr CarSharing-Angebot "Carriba" eingestellt hatten, trat "cambio" 2010 an, um den Wuppertalern auch weiterhin eine flexible und zeitgemäße CarSharing-Dienst|eistung anzubieten. Das Resümee der ersten fünf Jahre: CarSharing wird in Wuppertal sehr gut angenommen. Heute fahren über 1.200 Kunden mit "cambio", ihnen stehen 40 Fahrzeuge an 20 Stationen zur Verfügung. Die cambio Mobilitätsservice GmbH & Co. KG wurde im Jahr 2000 als Zusammenschluss der Carsharing-Unternehmen Stadtteil Auto Aachen, StadtAuto Bremen und StattAuto Köln gegründet. Die cambio Mobilitätsservice GmbH & Co. KG stellt als Holding zusammen mit dem Tochterunternehmen CarSharing Service GmbH (CSS) in einem franchise-ähnlichen Angebot lokalen Anbietern alle zentralen Dienstleistungen für das Betreiben eines erfolgreichen CarSharing-Geschäftes zur Verfügung. Das eigentliche CarSharing-Geschäft wird vor Ort von eigenständigen Unternehmen betrieben (meist GmbHs). Kundenbeziehungen sowie der gesamte Fuhrpark liegen in der Verantwortung der lokalen Anbieter.

Eigentümer der cambio-Gruppe sind mehrheitlich Kunden und Mitarbeiter.

Aktuell ist cambio in 19 deutschen und 31 belgischen Städten an über 665 Stationen präsent. Über 70.500 Kunden sind mit mehr als 1.900 Fahrzeugen unterwegs.

Gemeinsam mit Partner-Unternehmen bietet cambio in knapp 200 Städten mehr als 4.500 Fahrzeuge in Deutschland und Belgien an und bietet somit ein dichtes Netz an Mobilität.

In Deutschland finden Sie cambio in
Aachen, Berlin, Bielefeld, Bonn, Bremen, Bremerhaven, Eschweiler, Flensburg, Hamburg, Herzogenrath, Hürth, Jülich, Köln, Lüneburg, Oldenburg, Saarbrücken, Uelzen, Winsen und Wuppertal.

Die cambio-Stationen in Wuppertal befinden sich überwiegend in den innenstadtnahen Wohnquartieren Elberfeld und Barmen, aber auch in Oberbarmen und Vohwinkel.

"Wir haben die cambio-Flotte und die Lage der Stationen in den letzten Jahren den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden angepasst. So haben wir heute mehr Stationen in Wohngebieten und, bezogen auf die Zusammensetzung der Flotte, mehr Kleinwagen als noch vor fünf Jahren", so Joachim Schwarz, Geschäftsführer von cambio Wuppertal.

Auch Hans-Joachim Kirchner, der seit 2012 Kunde ist, bucht für seine Fahrten am liebsten den Ford Fiesta. "Wir sind damals durch Zufall auf cambio aufmerksam geworden. Jetzt fahren wir regelmäßig und sind mit dem Angebot sehr zufrieden. CarSharing ist genauso einfach und flexibel, wie wir uns das vorgestellt haben." Das Auto bucht Herr Kirchner vor allem für den Großeinkauf oder wenn einmal schwere Sachen transportiert werden müssen.

"Oder, wenn wir am Wochenende jemanden besuchen möchten und der Bus nur selten fährt", ergänzt er. Den reservierten Parkplatz schätzt er besonders: "Die nächste cambio-Station ist nur ein paar Minuten zu Fuß von meiner Wohnung entfernt."
Johannes Schlottner

Die Stationen sind in Wuppertal wie folgt verteilt:

  • Vohwinkel:
Stationsgarten
  • Elberfeld:
Hoeftstraße, Kluse, Luisenstraße, Stadtsparkasse Alexanderstraße, Wunderbau Hofkamp, Campus Max-Horkheimer-Straße
  • Barmen:
WSW Bromberger Straße, Friedrich-Engels-Allee, Schützenstraße, Winklerstraße
  • Oberbarmen: 
Rosenau Bhf Oberbarmen

Geschäftsstelle
Blumenstraße 35
42119 Wuppertal
Tel. 2543636 wuppertal@cambio-CarSharing.de
www.cambio-CarSharing.de/wuppertal

Mehr Informationen:

Bericht über die Eröffnung der  Cambio Station in der Elberfelder Südstadt
Zeitschrift 1-2013 / cambio.html

Webseite von Cambio Wuppertal: