BürgervereinElberfelderSüdstadt BürgervereinElberfelderSüdstadt

Adventsfenster 2017

Herzliche Einladung zum Mitmachen beim ADVENTSFENSTER 2017 der evangelischen Kirchengemeinde Johanneskirche und der katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig

In diesem Jahr wollen Tabea Luhmann und unser Bürgervereinsmitglied Hans Jochen Luhmann, ihr Ehemann, Karl Theodor-Straße 20, die schöne Tradition des Adventsfensters in beiden Kirchengemeinden Johannes und St. Hedwig aufgreifen und mit Leben füllen.

Sie rufen auf:

Adventsfenster
Foto: Mario Kummerer
Quelle und Lizenz
23 bunt geschmückte Adventsfenster laden ein, sich vor einem dieser Häuser jeweils um 18 Uhr zu versammeln. Wir treffen uns bei Wind und Wetter vor dem jeweiligen Haus. Dazu sind alle Menschen, jung wie alt, eingeladen. Zu Beginn wird eine Advents- oder Weihnachtsgeschichte vorgelesen und ein Weihnachtslied gesungen. Dazu gibt es Glühwein oder Kinderpunsch und etwas Kleines zum Knabbern. Jeder bringt dazu seinen eigenen Becher mit. Sinn und Zweck des Ganzen ist es, sich jeden Tag ein bisschen mehr auf Weihnachten zu besinnen und zu freuen und einander zu begegnen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Dafür suchen wir 23 Familien, die jeweils an einem Tag im Advent ein Fenster adventlich gestalten und Gastgeber sind. Wenn gewünscht, wird es Ende November ein Treffen für Gastgeber geben, bei dem alle Details besprochen werden.

Möchten Sie gern ein Adventsfenster gestalten und Gastgeber sein?

Dann melden Sie sich bitte baldigst bei:
Martina Sailer, Tel. 42 05 90, pfarrbuero@hedwig-st.de
oder Tabea Luhmann, Tel. 430 39 10, t.luhmann@gmx.de

Mehr Informationen

Kirchen im Von der Heydt Park :

Webseite der Kirchengemeinde St-Hedwig:
http://www.hedwig-st.de/

Webseite der Johanneskirche:
https://www.johanneskirche-wuppertal.de/

Bericht über das Kirchenjubiläum im Mitteilungsblatt 1/ 2010

Berichte über Aktivitäten der  Familie Luhmann in den Mitteilungsblättern des Bürgervereins:

Hospitzdienst Pusteblume:


Vortrag: "Das Wuppertal Institut, der Klimawandel und die Südstadt"