Tagesausflug nach Warendorf
Sa 16. Mai 2020

Eine Veranstaltung des Kneipp Vereins Wuppertal e.V.

Wegen der Coronakrise ist diese Reise abgesagt.

Besuch in der wunderschönen, alten Handelsstadt am 16. Mai

Der Kneipp-Verein Wuppertal bietet eine Tagestour mit Komfortbus und Stadtführung von Wuppertal in die historische, wunderschöne alte Handelsstadt Warendorf im Münsterland an. Mit einer mehr als 800-jährigen Stadtgeschichte liegt sie an der Ems, umgeben von den schönen Auen und den Höhenrücken des Teutoburger Waldes. Durch das mittelalterlich anmutende, idyllische Stadtbild zählt Warendorf zu den schönsten Städten im Münsterland. Besonders der historische Marktplatz mit seinen Giebelbauten aus verschiedenen Jahrhunderten und Stilepochen begeistert jährlich viele Besucher.


Nach der Stadtführung können wir in einem historischen Gasthaus zu Mittag essen, Anschließend die Altstadt in eigener Regie erkunden.



Bild: Altstadt von Warendorf
Foto:Michael Schmalenstroer
Lizenz:  CC BY-SA
Warendorf Altstadt
Ein Spaziergang rund um den idyllischen Emssee ist möglich.



Bild: Emssee Warendorf von oben gesehen.
Foto: Dietmar Rabich
Lizenz:  CC BY-SA 4.0
Emssee
Alternativ können wir das  Nordrhein-Westfälische Landgestüt besuchen.



Bild: Hengstparade im Landgestüt Warendorf

Foto: Michael Sch.
Lizenz: Public domain

Zum Abschluss haben wir Gelegenheit, den Kneipp-Verein Warendorf mit seinem schönen Vereinshaus kennen zu lernen, die dortigen Kneippanlagen benutzen und den Tag mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken ausklingen zu lassen.
Hengstparade im Landgestüt

Wir freuen uns auf eine schöne Freizeittour mit euch. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen!

Wir fahren mit einem Komfort-Fernreisebus mit Gepäckraum / WC / Mikrofon / Küche /Klimaanlage / Kühlschrank / DVD / CD / Navigation etc. der vom Verein gesponsert wird!

Abfahrt: 8:38-Uhr ab Stadthalle Wuppertal - Ankunft in Warendorf 10 Uhr
Rückfahrt : 17:30 Uhr ab Warendorf - Ankunft ca. 19 Uhr in Wtal.

Mehr Informationen:

Weitere von Renate Brix in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig veranstalteten Reisen.