BürgervereinElberfelderSüdstadt
BürgervereinElberfelderSüdstadtBürgervereinElberfelderSüdstadtBürgervereinElberfelderSüdstadt

Fahrradgaragen in der Südstadt ?


Ein Südstädter meldete sich kürzlich über unsere Website bei uns. Er wollte uns auf etwaige Fahrradgaragen ansprechen:
Fahrradgaragen in Haan
Betreff: Fahrradgaragen für die Südstadt Sehr geehrte Vorstandsmitglieder,

ich bin noch kein Mitglied des Bürgervereins und bin auch nicht sicher, ob Sie überhaupt der richtige Ansprechpartner für mein Anliegen sind. Ich wohne seit zwei Jahren in einer WG in der Gambrinusstraße und habe seitdem das Problem, keine vernünftige Möglichkeit zum Abstellen meines Fahrrads zu haben. Einige Bekannte in der Südstadt haben ähnliche Probleme. Als die Gebäude in der Südstadt gebaut waren, war Fahrradparken nun einmal nicht das große Thema. In der Nordstadt ist nun das Thema Quartiersgaragen für Fahrräder aufgekommen. Dort wird, wie schon in anderen Städten, darüber nachgedacht, Flächen von Pkw-Stellplätzen für solche Quartiersgaragen zu nutzen. Ich würde mir das auch für die Südstadt wünschen. Die Stadt hat grundsätzlich Interesse daran, solche Quartiersgaragen zu unterstützen, allerdings bräuchte es für den Betrieb der Garagen einen Verein vor Ort, der beispielsweise Ansprechpartner für potenzielle Nutzer ist und die Garage verwaltet (Schlüssel verteilt und so weiter).

Ein Beispiel für erfolgreiche Quartiersgaragen ist in Köln zu finden. Dafür verlinke ich einmal einen Artikel:
https://www.rundschau-online.de/region/koeln/koeln-archiv/hamburger-modell-quartiersgaragen-fuer-fahrraeder-fuer-koeln--28956496

Meine Frage ist, ob Sie als Verein grundsätzlich Interesse an einem ersten Austausch zu dem Thema haben und wir ggf. gemeinsam das Anliegen gegenüber der Bezirksvertretung und der Stadtverwaltung vortragen können. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn wir da detaillierter ins Gespräch kommen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick Mayregger

Fahrradgaragen in Köln

Hierauf schrieben wir:

Guten Tag Herr Mayregger,

danke für Ihre Mail. Den Link kann ich leider nicht öffnen. In Köln kenne ich jedoch zumindest eine derartige Fahrradgarage, nämlich auf dem Mittelstreifen der Straße Klettenberggürtel in der Nähe der Kreuzung Zülpicher Straße. In Haan gibt es ebenfalls zumindest eine Fahrradgarage. Wo könnte man auf der Gambrinusstraße oder Umgebung so ein Teil aufstellen? Ich schlage vor, dass Sie eine in Frage kommende öffentliche Straßenstelle fotografieren und mir zuschicken. Sie könnten versuchen, Ihre Idee bei "Bürgeretat" einzubringen:


Sollte das nicht funktionieren, könnten Sie überlegen, mit welchen sonstigen Mitteln man eine solche Fahrradgarage kaufen und errichten lassen könnte. Die Stadt müsste der genauen Örtlichkeit zustimmen. Allenfalls die Bezirksvertretung Elberfeld könnte (geringe) Mittel zur Verfügung stellen, für den Großteil müssten Sie sich dann evtl. um Sponsoren bemühen.

Dass in der Nordstadt über solche Fahrradgaragen schon länger nachgedacht wird, und dies auch in der Bezirksvertretung Elberfeld bereits Thema war, ist uns bekannt.

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Hagemeyer

Metallbau Schuster
Eine Antwort hierauf haben wir bis heute nicht erhalten. Mancher Autobesitzer, der befürchtet, dass durch Fahrradgara‚gen Autoparkplätze verloren gehen, wird es Herrn Mayregger vielleicht danken, sollte er seine Idee nicht weiter verfolgen.

Ralph Hagemeyer

Mehr Informationen:

Geplante Mobilstation am Schusterplatz: