Busreise "Schönheiten der Normandie"
16. Juni - 23. Juni 2019

Eine Veranstaltung der Katholische Kirchengemeinde St. Hedwig in Verbindung mit
Determann Touristik GmbH, Münster (Reisevermittler)

Programm:

1. Tag: Sonntag, 16. Juni 2019

Anreise nach Pont l‘Evéque in der Normandie. Dort Treffen mit der Reiseleitung im Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Montag, 17. Juni 2019

Bild

Bild aus dem Garten von Claude Monet, Giverny
Fondation Monet
Lizenz: [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Frühstück im Hotel. Fahrt in Richtung Osten nach Giverny, wo Sie die berühmten Gärten von Monet besuchen. Der bekannte Impressionist lebte hier von 1883 bis zu seinem Tod im Dezember 1926. Dieser Garten war für Monet nicht nur ein Refugium, sondern auch ein Labor: Monet gestaltete den Garten so, dass von ihm die Inspiration ausging, die er dann malte. Das Mittagessen wird heute in Form eines Picknicks mit französischen Spezialitäten eingenommen. Der Picknickplatz liegt herrlich über den Ufern der Seine. Auf dem Rückweg zum Hotel kehren Sie noch in einer Calvados-Kellerei ein - für Calvados ist die Normandie schließlich berühmt. Besichtigung mit Verköstigung. Abendessen und Übernachtung in Pont l'Evéque. (ca. 260 km)

3. Tag: Dienstag, 18. Juni 2019

Honfleur

Honfleur an der Blumenküste
Foto Elizaveta Butryn
Lizenz: [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Frühstück im Hotel. Zunächst fahren Sie nach Honfleur an die Blumenküste, der wohl schönsten Hafenstadt der normannischen Küste. Einst Seefahrerstadt, zog Honfleur später zahlreiche Maler an. Stadtrundgang. Weiter geht es nach Bayeux. Hier bestaunen Sie im Wandteppich-Museum die zu einem Teppich gewebte Geschichte der Schlacht von Hastings. Ihr Weg führt Sie weiter zu den berühmten Landungsstränden der Alliierten nach Arromanches les Bains. Weiterfahrt zum Hotel in Coutances. Abendessen und Übernachtung in Coutances. (ca. 200 km)

4. Tag: Mittwoch, 19. Juni 2019

Mont St. Michel

Mont St. Michel
Foto: KrisMiz2018
Lizenz: [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons.

Frühstück im Hotel. Fahrt zum berühmten Mont St. Michel. Das "Wunder des Abendlandes" übt seit jeher eine besondere Faszination auf den Menschen aus. Das Spiel der Gezeiten, das einzigartige Naturschauspiel führten dazu, dass Bucht und Felsen gleichermaßen in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen worden sind. Im Anschluss fahren Sie nach St. Malo. Die im Zweiten Weltkrieg völlig zerstörte Altstadt wurde sorgfältig wieder aufgebaut und vermittelt heute wieder den Charakter der einst berühmten Piratenfestung. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Übernachtung in Coutances (ca. 120 km)

5. Tag: Donnerstag, 20. Juni 2019 (Fronleichnam)

Frühstück im Hotel. Ausflug in den Regionalen Naturpark Marais du Cotentin et du Bessin.
Die Täler der Flüsse Aure, Ay, Douve, Taute und Vire sowie die Salzsümpfe an der Ostküste bilden eine Vielfalt an natürlichen Lebensräumen. Dazu gehören Heiden, Marschen, Moore ebenso wie die Wallheckenlandschaft der Bocage und die Küstenlandschaft an der Bucht Baie des Veys. Im Zentrum des Parks liegt der Ort Carentan, von wo aus Bootsfahrten auf der Douve und der Taute durch den Park starten. Entdecken Sie diese außergewöhnliche Landschaft bei einer 2stündigen Bootsfahrt. Abendessen und Übernachtung in Coutances. (ca. 120 km)

6. Tag: Freitag, 21. Juni 2019

Bild

Kreidefelsen von Etretat
Bildquelle und Lizenz

Frühstück im Hotel. Über Le Havre geht es nach Etretat. Die Stadt ist vor allem berühmt für ihre Kreidefelsen. Nächste Station ist in Fécamp. Die Hafenstadt in der östlichen Normandie liegt eingerahmt von Strand und den höchsten Klippen der Normandie (Alabasterküste) schön am Ausgang des Valmont-Tals. Weiter zur Übernachtung in Amiens.
Abendessen und Übernachtung in Amiens. (ca 400 km)

7. Tag: Samstag, 22. Juni 2019

Bild

Bootsfahrt in den Hortillonages
Foto: Utilisateur:ByB
Lizenz [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Frühstück im Hotel. Am Morgen Stadtrundfahrt in Amiens, der Hauptstadt der Picardie. Auf der Stadtbesichtigung sehen Sie u.a. die prächtige Kathedrale Notre Dame aus dem 13. Jh.‚ eine der größten gotischen Gebäude Frankreichs. Innenbesichtigung der Kathedrale. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt in den Hortillonages - den Schwimmenden Gärten von Amiens. Abendessen und Übernachtung in Amiens.

8. Tag: Sonntag, 23. Juni 2019

Frühstück im Hotel. Anschließend Heimreise (ca. 460 km)



Mehr Informationen:

Reiseveranstalter Determann Touristik


Weitere von Renate Brix in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig veranstalteten Reisen.