BürgervereinElberfelderSüdstadt BürgervereinElberfelderSüdstadtBürgervereinElberfelderSüdstadtBürgervereinElberfelderSüdstadtBürgervereinElberfelderSüdstadt

Skulptur Couple von Lajos Barta beschädigt

Die Website unseres Bürgervereins wird bekanntlich von unserem Mitglied Gerold Geist ständig auf dem neuesten Stand gehalten. Über diese wendete sich ein Herr Raimund Gerhold mit der Bitte an uns, etwas über den Verbleib der Anfang der 1980er Jahre im Uellenbergpark aufgestellten Skulptur Couple in Erfahrung zu bringen:

Skulptur Couple von L. Barta
Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihrer Webseite

https://www.buergerverein-elberfelder-suedstadt.de/zschrift2-2014/marmorskulpturUellenbergplatz.html

 und der von Denkmal Wuppertal

https://www.denkmal-wuppertal.de/2013/11/plastik-couple-ehepaar.html

habe ich entnommen, dass es eine Skulptur von Lajos Barta gibt.

In Bonn steht - etwas versteckt - auch eine Skulptur Couple. Leider habe ich die Skulptur in Wuppertal gestern nicht gefunden. Ein Anwohner hat mir gezeigt, wo sie stand. Sie ist also derzeit nicht vor Ort. Können Sie mir etwas über den Verbleib der Skulptur mitteilen? Ist sie beschädigt und wird restauriert und ggf. wieder aufgestellt?

Vielen Dank und viele Grüße
Raimund Gerhold

Über die Denkmalbehörde der Stadt Wuppertal, Herrn Uwe Haltaufderheide, erhielten wir Kontakt zur wissenschaftlichen Mitarbeiterin des Von der HeydtMuseums, Frau Carmen Klement. Von dieser erhielten wir folgende Auskunft:

Lieber Herr Hagemeyer,

leider ist das Werk von Lajos Barta, das Sie am Standort vermissen, schwer beschädigt. Ich hatte die BV Elberfeld am 15. Januar mit dem beigefügten Vermerk (1) darüber informiert.
Ich leite die Nachricht hiermit an Sie weiter und füge meinen 2. Vermerk mit Korrekturen und Ergänzungen (30.1.) ebenfalls an. Ich hoffe sehr, dass wir eine Lösung finden, das schöne Werk wiederherzustellen, welches Barta schon in den 1950er Jahren in Ungarn entworfen hatte, aber erst um 1967 in Deutschland realisieren konnte. Ich werde Sie informieren.

Mit besten Grüßen Carmen Klement
Wissenschaftliche Mitarbeiterin VON DER HEYDT-MUSEUM

Betreff: Lajos Barta Couple defekt
Lieber Herr Saßmannshausen,

zur Information der BV Elberfeld sende ich Ihnen, wie angekündigt, einen Vermerk zu der aktuell schwer beschädigten Skulptur "Couple" von Lajos Barta (1899-1986). Der Schaden wird zunächst durch Herrn Stenzler (GMW) noch einmal detaillierter dokumentiert. Wir bemühen uns, einen Restaurator für Steinguss zu finden, um die Kosten kalkulieren zu lassen. Das Werk befindet sich im Eigentum des Ressorts Grünflächen und Forsten.

Zum Werk: Zweiteilige Großplastik ohne Sockelung. Die beiden unterschiedlich großen Hälften der Plastik waren durch Metallarmierungen mit dem offenen Erdreich verbunden.

Den zeichnerischen Entwurf und die erste Ausformung von "Couple" erarbeitete Barta noch in Budapest, ca. 1956/57. Neben zahlreichen kleinformatigen Ausformungen - 15 Kleinplastiken in öffentlichen und privaten Sammlungen und 5 Zwischengrößen - existieren nur zwei Großplastiken "Couple" in Steinguss, beide ca. 137 cm hoch. Sie entstanden nach Bartas Übersiedlung nach Deutschland. Den ersten Guss erwarb Dr. Otto Schmidt, MdB, ehemaliger OB der Stadt Wuppertal. Standort seit seiner Schenkung 1981: Am Uellenberg. Das zweite Exemplar gehört zum Bestand des Kunstmuseums Bonn, Standort: Innenhof des ehemaligen Kunstmuseums, Rathausgasse 7. (Werkverzeichnis Nr. 198)

Der Schaden: Anders als zunächst vermutet, entstand der Schaden - nach der von Herrn Detlef Stenzler (GMW) erstellten Detaildokumentation zu urteilen - nicht durch Gewalteinwirkung von außen, sondern durch die rostenden Armierungseisen und die Rostschäden im Inneren der beiden hohlen Körper der Skulptur.

Carmen Klement,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, VON DER HEYDT-MUSEUM

Skulptur von Barta zuerstört
Bild der zerstörten Skulptur
An der Aufstellung der Skulptur Anfang der 1980er Jahre in einem Festakt war der damalige Stadtplaner Peter Trabitzsch als Vertreter der Stadt Wuppertal beteiligt, der seit Jahrzehnten pensioniert ist und heute noch als Beisitzer im Vorstand unseres Bürgervereins mitwirkt. Wir hoffen, dass die Skulptur bald wieder in Stand gesetzt und wieder an alter Stelle auf dem Uellenberg platziert werden kann.

Ralph Hagemeyer

Mehr Informationen


Eine beschätigte Marmorskulptur am Üllenbergplatz konnte restauriert werden:



Weitere Restaurierungen von Skulpturen und Denkmälern an anderen Stellen:





Mehr über den Uellenbergplatz:
Wikipedia über Uellenberg

Viel Informationen zur Kunst im öffentlichen Raum von Wuppertal: